Unternehmen meines Freundes - neue Updates!

LuisaFi

Member
Hallo zusammen,

wie geht es euch heute? Ich hoffe ihr seid alle gesund und munter. Man verbringt zwar viel Zeit zu Hause, jedoch kann ich jetzt beispielsweise Dinge erledigen, für die ich die ganze Zeit keine Zeit hatte. Aufräumen, ausmisten, zeichnen und einfach mal entspannend. Zwar arbeite ich natürlich auch nebenbei von zu Hause aus, aber da man abends und am Wochenende eher weniger rausgehen kann, kann man diese Zeit nutzen und eben die Dinge tun, die man die ganze Zeit aufgeschoben hat.

Auf jeden Fall helfe ich auch nach wie vor meinem Freund bei seinem Start-Up. Zwar ist es gerade in diesen Zeiten schwer mit einem Unternehmen Fuß zu fassen, aber es kommen auch wieder bessere Zeiten und man sollte gewappnet sein. Wer sieht das auch so? Die nächste große Anschaffung die er plant ist eine Laserschneidmaschine. Er hat sich auf die Bearbeitung und Verarbeitung von Metallen fokussiert und da sind solche Maschinen zwingend notwendig. Also, helfe ich ihm jetzt alles zusammenzutragen und zu besorgen, was er für die finale "Eröffnung" für sein Unternehmen braucht. Jetzt kann ich natürlich auch nebenbei einiges für das Start-Up von meinem Freund tun, weil ich mehr Zeit habe. Finde ich auch super.

Wie nutzt ihr die Zeit in der Quarantäne? Würde mich mal interessieren.

LG!
 

Thanos

New member
Hi Luisa,
das stimmt wohl, Vorbereitungen kam man wohl in diesen Tagen nicht genug treffen. Und irgendwann wird diese Zeit hoffentlich auch hinter uns liegen und Wirtschaft wird sich auch wieder erholen. Nichts desto trotz hat Corona bislang schon bei einigen Firma dafür gesorgt, dass es zu massiven Verlusten kam. Wenn sie nicht sogar komplett schließen mussten.
Wir haben es auch erlebt. Also wir haben ein finanzielles Polster und uns geht es soweit noch einigermaßen gut, nur ist der ein oder andere Kunde von uns jetzt schon nicht mehr existent. Sehr sehr schade aber was will man machen, der Staat hat in diesem Fall auch nur begrenzte Mittel.

Allerdings muss ich sagen, dass die Situantion auch schon Chancen bietet. So konnten wir unseren Fokus vermehrt auf firmenintern aber auch firmenexterne Dinge legen um uns stetig zu verbessern und noch effektiver zu werden. Zum Beispiel konnten wir in Sachen Lieferantenmanagement
konnten wir einige neue Erkenntnisse gewinnen. Dadurch haben wir ein großeres Zeitersparnis und sparen sogar da durch auch Geld ein.

Ja diese Krise ist nicht schon und möchte auch, dass sich schnellst möglich wieder alles normalisiert, aber jetzt in Stillstand zu verfallen darf eben keine Option sein.
 
Oben