SmartHome Welches System soll es sein?

blinddark

Member
Mit dem Hauskauf kam der Wunsch nach mehr Sicherheit und dann noch die Steuerung und Überwachung der Heizung sowie die Beleuchtungsanlage. Doch wie das Ganze realisieren?

Homematic mit der CCU2
Dieses System hat den Vorteil, dass wirklich alle Daten in den eigenen 4 Wänden bleiben und nur man selbst alles einsehen kann. Die CCU2 ist dabei die Steuerungseinheit und wird über ein LAN-Kabel in das heimische Netzwerk integriert. Die Einrichtung erfolgt dann über ein Webinterface und die Skripte werden entweder auf dem Internen Speicher oder auf einer zusätzlichen Speicherkarte abgelegt. Aber hier sind gute Programmierkenntnisse gefragt und das Ausschlusskriterium für mich als blinder: Mit einem ScreenReader ist es alles Andere als ein Genuss, sich mit Hilfe der CCU2 ein SmartHome auf zu bauen.

Die Suche ging weiter und so bin ich auf das System Homematic-IP gestoßen. Hier ist zwar eine Internetanbindung erforderlich und die Daten werden in der Cloud gespeichert, aber es ist keine Registrierung notwendig, das Anlernen von Geräten ist super einfach und das Wichtigste: die Bedienbarkeit ist gegeben, auch wenn man zwingend ein SmartPhone für das ganze System benötigt. Die Übertragung findet bei Funkfrequenz 866 MHZ statt und beeinflusst somit weder das heimische WLAN noch eventuell vorhandene Dect-Telefone oder andere Geräte, die funken. Es sind also keine Kabel zu ziehen. Lediglich die Basisstation muss an den Strom und den Router gekoppelt werden.

Update: Nachdem es bei HomematicIP immer wieder zu Ausfällen kam, bin ich letzten Sommer zu Telekom SmartHome gewechselt. Der Vorteil hier ist, dass die Telekom hier mit vielen verschiedenen Herstellern zusammenarbeitet und ich auch viele Produkte von HMIP wieder verwenden konnte. lediglich die Zentrale musste ausgetauscht werden und ein Festnetzvertrag bei der Telekom ist voraussetzung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben