Sicherheitsupdates für fast alle Apple-Produkte

steffen_s

Administrator
Am 23.01.2017 hat Apple für nahezu alle wichtigen Produkte Updates zur Behebung von Sicherheitslücken veröffentlicht. Betroffen ist auch das Betriebssystem fürs iPhone (neue Version: iOS 10.2.1), die iMacs und iBooks (da gab es zusätzlich noch neue Funktionen), die AppleWatch und AppleTV. Wichtig ist auch für Windows-Nutzer, dass auch iTunes (neue Version: 12.5.5) und iCloud unter Windows (neue Version 6.1.1) aus Sicherheitsgründen erneuert wurden.

Bei iTunes gab es bis zum letzten Dienstag (24.01.2017) nach dem Update auf Version 12.5.4 ein Problem, wenn man Offline Wiedergabelisten abspielen wollte, dass aber sofort behoben wurde, so dass die aktuelle Version für iTunes 12.5.5 heisst. In den Medien gemeldete Probleme, dass sich unter iTunes 12.5.5 Wiedergabelisten automatisch löschen, konnte ich nicht nachvollziehen.

Fazit: Aus Sicherheitsgründen sollten die Updates schnell installiert werden. Probleme entstehen offensichtlich nicht.
 

blinddark

Member
AW: Sicherheitsupdates für fast alle Apple-Produkte

Wie heute auf Heise zu lesen ist, wurden bei den letzten Updates für das iPhone auch gravierende Probleme mit einem angeblich leeren Akku behoben. Der Fehler sorgte dafür, dass sich betroffene Geräte nach dem automatischen Ausschalten bei noch nicht leerem Akku ohne Stromquelle nicht mehr einschalten ließen. Dies funktioniert nun wieder, auch wenn das Gerät z. B. mal beabsichtigt neu gestartet wird. Mehr Infos dazu sind auf Heise nach zu lesen.
 
Oben