Microsoft Funktionsupdate April 2017

steffen_s

Administrator
Windows Update April 2017 (auch Funktionsupdate, Windows 10 Version 17.03 oder Built 15063 genannt)

Im neuen Windows-Funktionsupdate (von Microsoft Creators Update genannt) werden neue Funktionen zur Verfügung gestellt. Details gibt es z.B. hier:

https://www.golem.de/news/creators-...er-reifegrad-fuer-windows-10-1704-127234.html

Wichtig ist, dass dieses Update nicht wirklich abgewählt werden kann, so dass Windows mit der Installation immer wieder nerven wird. Deshalb habe ich mir das neue Windows und die Auswirkungen auf die von mir genutzten Assistenzprogramme angesehen.

Neben den im Link beschriebenen Funktionen wurden die Assistenzsysteme für Blinde und Sehbehinderte deutlich ausgebaut. Leider ist Microsoft dabei nicht konsequent vorgegangen. Im Vergleich zu den bisher im Betriebssystem selbst verfügbaren Funktionen ergeben sich aber deutliche Verbesserungen: Microsoft ist auf dem richtigen Weg.

Windows bietet jetzt Sprachausgabe bei der Installation, in allen Menüs und im Startmenü (den Kacheln). Die Zoomfunktion (ehemals Bildschirmlupe) war bereits bisher gut und auch bei Fehlfarbdarstellungen praktisch. Die Kantenglättung bei den Schriftarten und Logos wurde leider nicht verbessert, was unverständlich ist. Brailleunterstützung ist nun möglich. Die Treiber müssen aber von einer externen Webseite nachinstalliert werden.

Unter Word 2010 und Excel 2010 (und vermutlich allen anderen Microsoft Office-Programmen) funktioniert die Sprachausgabe nicht. Es soll später ein Office-Update geben. Ob dabei auch ältere Versionen (z.B. Word 2010) oder nur die Cloud-Versionen ab Office 2013 unterstützt werden, ist unklar. Die seit mehreren Jahren verfügbare programmspezifische Sprachausgabe im Word funktioniert aber weiter.

Die programmspezifischen Sprachausgaben in Adobe Reader und Mozilla Firefox sind ebenfalls unverändert nutzbar.

Die Tests mit JAWS, NVDA und Magic verliefen problemlos. Diese Programme funktionieren wie bisher und ohne Änderungen an Einstellungen. Wer als Blinder oder hochgradig Sehbehinderter diese Produkte nutzt oder als Sehbehinderter neu mit Bildschirmvergrößerungen anfängt und bisher keine Assistenzprogramme nutzt, macht mit dem Windows-Update nichts falsch.

JAWS oder Magic können die neuen Assistenzsysteme in Windows aber noch nicht ersetzen. Beispielsweise sind die Qualität der Vergrößerungen und die Genauigkeit des Lesebereichs im neuen Windows noch deutlich schlechter als bei speziellen Vergrößerungsprogrammen. Link- und Überschriftenlisten wie im JAWS fehlen ganz. Für die berufliche Anwendung fehlt die Anpassung an die Office Programme.

Achtung mit Zoomtext

Zoomtext (getestet mit Version 10.11) ist nicht mit dem Windows-Update kompatibel. Während des Updates kommt eine Mitteilung, dass das Programm Zoomtext nicht kompatibel ist und vor dem Update deinstalliert werden muss.

Beim weiteren Vorgehen kommt es darauf an: Wer Zoomtext nur zum Vergrößern und das Sprich-das-Werkzeug nur gelegentlich zum Vorlesen von Webseiten oder PDF-Dokumenten (z.B. von selbst eingescannten Dokumenten) braucht, ist mit den neuen Windows-eigenen Hilfsmitteln gut bedient. Zudem steigt die Geschwindigkeit des Rechners sehr deutlich, wenn Zoomtext nicht installiert ist. Wer Zoomtext ständig braucht oder Anzeigemodi mit einzelnen Wörtern nutzt oder den Zoomtext-Vorlesemodus häufig nutzt, sollte das Windows-Update derzeit nicht durchführen. Der Zoomtext-Vorlesemodus ist deutlich besser einstellbar.
 

blinddark

Member
AW: Microsoft Funktionsupdate April 2017

Mein erster Eindruck des Creator Updates ist: "Die Hersteller von Hilfssoftware müssen sich warm anziehen!". Ich bin wirklich begeistert.

Ich habe mir die Mühe gemacht und mein Notebook einmal komplett neu mit Hilfe einer DVD installiert. DAbei ist zu beachten, dass man den Punkt zum Start des Setups durch das Drücken einer beliebigen Taste noch selber finden muss. Meist ist dass dann der Fall, wenn die DVD sich laut anfängt zu drehen. Nun einfach 2 bis 3 Minuten Warten, biss das Laufwerk ruhe gibt und dann die Kombination STRG+Windows+Enter drücken. Schon spricht Microsofts Anna mit einem. Die Installation wird nun wirklich komplett durch Sprachausgabe begleitet und man kann sogar mit umschalt+f10 in die CMD wechseln und mit Hilfe des Screenreaders Änderungen vornehmen. Auch die Reparaturoptionen lassen sich problemlos ansteuern.

Hinweis zu den Braillezeilen: Diese Treiber lassen sich mit 2 Klicks in den Einstellungen nach installieren. Das ist kein Hexenwerk.
 

steffen_s

Administrator
AW: Microsoft Funktionsupdate April 2017

Zoomtext (Version 10.11) ist mehr als vier Wochen nach der Veröffentlichung des großen Windows-Updates Anfang April noch immer nicht kompatibel und verhindert das Windows-Update.
Windows reagiert darauf bisher gelassen und schlägt mir das Windows-Update (trotz einer Home-Lizenz) nicht selbständig vor. Beim letzten Inhaltsupdate für Windows war das noch anders: da hat Windows jeden Tag einmal die Installation versucht und mir den PC eine halbe Stunde blockiert. Sicherheitsupdates für Windows werden jedoch installiert.

Es wird Zeit, dass Ai Squared die aktuelle Windows-Version unterstützt, zumal das Windows-Update lange angekündigt war und dann nochmal einen Monat verschoben wurde. Andere Hersteller von Assistenzsoftware, wie FreedomScientific mit JAWS und Magic, haben die Kompatibilität ihrer Produkte mit dem Windows-Update problemlos bewerkstelligt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

blinddark

Member
AW: Microsoft Funktionsupdate April 2017

Es gibt nun auch eine ZoomText-Version, die 40 Minuten läuft. Sie Hört auf den Namen ZoomText Fusion. Den Download gibt es auf den Seiten von Freedom Scientific. Laut der Beschreibung läuft diese auch mit der neusten Version von Windows 10.
 

steffen_s

Administrator
AW: Microsoft Funktionsupdate April 2017

AiSquared hat es endlich geschafft, Zoomtest in der vorletzten Version von 2016 (10.1) für das im April erschienene Windows Update fit zu machen. Die dafür passende Version heisst 10.11.8.8.

Daneben gibt es die neuen Zoomtest Versionen 11 (aktuell 11.3.12) und Zoom Text Fusion. Zoom Text Fusion kombiniert laut Eigenwerbung die Erfahrung von Zoomtest mit der Funktionalität von JAWS und kostet stolze 1.200 $. Einen deutschen Preis habe ich leider noch nicht gefunden.
 
Oben